Über uns

Das Weingut

Bereits in der vierten Generation besteht unser Weingut.
Wir, Hubert und Gisela Lay, haben den Betrieb 1987 von meinen Eltern Adolf und Johanna Lay Übernommen.
1990 haben wir den Betrieb auf ökologische Wirtschaftsweise nach den Richtlinien des Bundesverbandes
ökologischer Weinbau, mit den Warenzeichen, ECOVIN umgestellt.
 
1997 wurden die Betriebsgebäude erneuert, um einen reibungslosen Betriebsablauf zu gewähren. In all den Jahren wurde die Betriebsfläche erweitert, um den Kundenwünschen nachzukommen.
Heute umfasst der Betrieb eine Fläche von 5 Hektar.
 
Unser Sohn Christian hat die Technikerschule für Weinbau und Oenologie in Weinsberg besucht und mit Erfolg abgeschlossen.
Seit dem Jahrgang 2008 haben wir auch Naturweine ohne Sulfit (Schwefel) in unserem Angebot.
Bei diesen Weinen wurde auf jegliche Eingriffe in den Wein verzichtet.

Weinprinzessin 2011/2012

Am 30.6.2011 wurde die Frau unseres Sohnes Christian, Corinna Trescher zur Badischen Weinprinzessin gewählt und gekrönt. Sie vertrat ein Jahr lang die Badischen Winzer und wirkte als Repräsentantin für den Badischen Wein.

Bericht aus dem Kaiserstühler Wochenbericht vom 5. Juni 2009

Markus und Christian haben einen äußerst sensiblen Gaumen. Kaiserstühler kamen bei Meisterschaften in die Top Ten.

Bei den vom Weinfachmagazin "Vinum" initiierten Deutsch-österreichischen Meisterschaften im Weindegustieren belegten die angehenden Weinbautechniker Christian Lay (Ihringen) und Markus Weishaar aus Eichstetten (mit 22 Jahren jüngster Teilnehmer) die Plätze neun und zehn. Aus den über 1.600 Teilnehmern der Vorrunde wurden 120 Kandidaten zum Halbfinale eingeladen, um ihr Können bei einer zweiten Blindverkostung unter Beweis zu stellen.

36 Kandidaten meisterten die Hürde ins Finale. Gesucht wurde der "Weinchampion 2009", der unter den ausgewiesenen Weinkennern der mit der allerfeinsten Nase und den am besten ausgebildetsten Geschmacksnerven ist. Die finalen Aufgaben bei der Endausscheidung im Stadtschloss von Fulda galt es nun, 28 Weine zu verkosten. Die Aufgaben der Finalisten bestanden darin, Sorten wie Sauvignon Blanc, Weisburgunder, Grüner Veltliner, Viognier oder Chenin Blanc herauszuschmecken und das Herkunftsland sowie den Jahrgang exakt zu bestimmen, Rieslinge voneinander zu unterscheiden, Weine mit „Spontangärung" oder Barrique-Ausbau zu erkennen und Sherry geschmacklich einzuordnen. Dabei waren große Weinkompetenz und ein äußerst sensibler Gaumen gefragt.

 

Anschrift

Hubert Lay
Ökologisches Weingut
Scherkhofenstr. 52
79241 Ihringen

Telefon: +49(0)7668-1870

E-Mail: info@lay-weine.de

 

 

Benutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hubert Lay Ökologisches Weingut